Spielberichte

6.Spieltag (2010-09-19)

BV Lünen III - SV Wickede 82

 

Ergebnis: 2:3 (2:1)

 

Aufstellung:

Tino Krause, Andreas Müller, Binali Ateser, Stefan Rakow, Jan Frische, Steve Kolodziej, Stephan Daumann, Jürgen Wottke, Andre Hannig, Guido Kopyciok, Peter Mann

 

Tore:

0:1 (35.) Foulelfmeter

1:1 (37.) Hannig Foulelfmeter

2:1 (39.) Hannig

2:2 (78.)

2:3 (89.)

 

Spielverlauf:

Wir traten mal wieder ohne einen Auswechselspieler gegen den Gast aus Wickede an und hätten das Spiel eigentlich gewinnen müssen.

Bis zur 35. Minute war auf dem Platz nicht viel los. Beide Mannschaften hatten nur ein, zwei gute Möglichkeiten, die unser Torwart Tino Krause (eigentlich Feldspieler) hervorragend rettete. In der 35. Minute pfiff dann der Schiedsrichter einen fragwürdigen Elfmeter nach Foul von Wottke. Wobei er eigentlich nur zum Ball geht und diesen auch spielt.

Fast im Gegenzug war dann Daumann allein auf dem zum gegnerischen Tor und wurde durch einen Abwehrspieler doch noch zu Fall gebracht. Hier entschied der Schiri dann ebenfalls auf Strafstoß. Hannig verwandelte diesen zum 1:1 Ausgleich. Kurz danach hilft uns dann der gegnerische Torwart und ließ einen harmlosen Schuss von Hannig durchrutschen und der Ball kullerte zur Führung hinter die Linie.

 

Nach der Pause wurde SV Wickede etwas offensiver und ermöglichte uns mehrere Konterchancen, die wir leider nicht nutzen konnten. Kurz vor dem Ausgleich hatten wir die Riesenchance zum 3:1. Leider kam, der kurzfristig eingesprungene AH-Spieler, Peter Mann nach einer guten Hereingabe nicht an den Ball. Im Gegenzug fiel dann der Ausgleich.

Danach wollte der Gast dann auch noch mehr und setzte uns unter Druck, da bei manchen Spielern die Kraft fehlte. Etwas unglücklich mussten wir dann doch noch den dritten Treffer hinnehmen. Einen lang geschlagenen Ball flog Richtung 5-Meter-Raum und ein gegnerischer Spieler kam eher an den Ball als unser Torwart. Damit hieß es am Ende 2:3 und die Punkte waren weg.

 

Aufgrund der Personallage kann man niemand einen Vorwurf machen, dieses Spiel noch aus der Hand zu geben. Und ich hoffe das es in der kommenden Woche etwas besser aussieht, damit wir vielleicht auch mal ein, zwei Leute auswechseln können, wenn die Kraft nachlässt.

Es geht am nächsten Sonntag mit einem Heimspiel gegen DJK Saxonia weiter. Wir werden alles geben um die 3 Punkte in der Geist behalten zu können.

 

Text: Steve Kolodziej

 

5. Spieltag (2010-09-12)

FC Fortuna 66 II - BV Lünen III

 

Ergebnis: 4:7 (2:3)

 

Aufstellung:

Tino Krause, Sascha Winter, Stefan Rakow, Binali Ateser, Jan Frische, Steve Kolodziej, Marco Schäfer, Jürgen Wottke, Andre Hannig, Guido Kopyciok, Stephan Daumann

 

Tore:

0:1 (08.) Schäfer

1:1 (20.)

1:2 (23.) Kopyciok

2:2 (25.)

2:3 (34.) Kolodziej

3:3 (50.) Foulelfmeter

3:4 (60.) Hannig

3:5 (65.) Hannig

4:5 (70.)

4:6 (87.) Frische

4:7 (90.) Wottke

 

Spielverlauf:

In dem Spiel gegen Fortuna 66 ging es über 60 Minuten hoch und runter. Aber am Ende setzten wir uns verdient durch.

Mit gerade mal 11 Spieler sind wir losgefahren und haben über Weite strecken den Ball sehr gut laufen lassen. Leider standen wir in der Abwehr nicht ganz so sicher wie sonst, aber keinen Vorwurf an die Leute die für die Defensivarbeit zuständig waren.

In Halbzeit 1 waren wir besser haben aber zweimal unsere Führung verspielt.

Zur Halbzeit führten wir dann mit einem Tor Unterschied, was sich aber kurz nach der Pause durch einen berechtigten Elfmeter wieder änderte.

Nach dem 3:4 durch Hannig erhielt dann noch ein Fortuna-Spieler die Gelb-Rote Karte nach wiederholtem Foulspiel und Hannig machte mit dem 3:5 seinen Doppelpack perfekt.

Danach ließen wir es etwas langsamer angehen, was sich dann in der 70. Minute mit den 4:5 Anschlusstreffer rächte.

In der Schlussphase des Spiels waren wir dann konzentrierter und konterten den Gegner zweimal erfolgreich aus, so dass es am Ende 4:7 hieß.

 

Text: Steve Kolodziej

 

4.Spieltag (2010-09-05)

BV Lünen III - FC Merkur II

 

Ergebnis: 1:0 (0:0)

 

Aufstellung:

Tino Krause, Frank Senkbeil, Sascha Winter, Stefan Rakow, Jürgen Wottke, Binali Ateser, Jan Frische, Thomas Jansen, Stephan Daumann, Guido Kopyciok, Andre Hannig

 

Wechsel:

75.Min. Steve Kolodziej für Kopyciok

77.Min. David Coerdt für Hannig

 

Tor:

1:0 (68.Min.) Jansen

 

Spielverlauf:

In einem mittelmäßigen Spiel waren wir etwas besser und haben verdient gewonnen. Wir hatten in beiden Halbzeiten mehrere Torchancen, konnten diese leider jedoch nicht nutzen.

Merkur war zwar als Tabellenführer in die Geist gekommen, aber so gut haben sie dann nicht gespielt. Sie sind nur ein, zwei Mal gefährlich vor unser Tor aufgetaucht und daher haben wir diesen Sieg verdient gehabt.

Das erlösende Tor fiel nach 68 Minuten, nach einem hervorragenden Angriff über mehrere Stationen, durch einen sehenswerten Abschluss von Jansen.

Danach war das Spiel eigentlich gelaufen und wir haben nichts mehr anbrennen lassen.

 

Text: Steve Kolodziej


3.Saisonspiel (2010-08-29)

SF Vatanspor II - BV Lünen 05 III

 

Ergebnis     1:5 (1:3)

 

Aufstellung 

Tino Krause Andreas Müller Bryan Schweda Martin Brinkmann Jan Frische Steve Kolodziej Binali Ateser Thomas Jansen Andre Hannig Guido Kopyciok Stephan Daumann

 

Wechsel

64.Min. Stefan Rakow für Kolodziej

69.Min. David Coerdt für Müller

 

Tore

0:1 (22.) Kopyciok

0:2 (32.) Hannig

0:3 (38.) Daumann

1:3 (42.)

1:4 (68.) Daumann

1:5 (78.) Brinkmann

 

Spielverlauf

Am 3. Spieltag wurde endlich der erste Sieg eingefahren. Wir waren über 90 Minuten das bessere Team und haben es nur versäumt unsere zahlreichen Chancen zu nutzen und das Ergebnis noch höher zu gestalten. In der ersten Halbzeit ließen wir vor dem 1:0 bestimmt 6 bis 7 hochkarätige Chancen aus. Und so war es dann nach 22 Minuten endlich Guido Kopyciok der uns in Führung brachte. Hannig und Daumann erhöhten noch zum 3:0 ehe der Gegner eine Unachtsamkeit von uns nutzte und den Ehrentreffer erzielte.

In der zweiten Halbzeit hatten wir ebenfalls noch eine Menge guter Torchancen konnten aber leider nur 2, durch Daumann und Brinkmann, verwerten.

 

Insgesamt war der Sieg verdient, aber gegen einen besseren Gegner dürfen wir so viele Tormöglichkeiten nicht auslassen, denn das wird dann öfter bestraft.

 

Am kommenden Spieltag erwarten wir den Tabellenführer FC Merkur II. Das Spiel wird allerdings erst zur ungeliebten Uhrzeit (17.00 Uhr) angepfiffen. Ich hoffe trotzdem, dass wir auch in diesem Spiel einen oder besser noch drei Punkte holen können.

 

Text: Steve Kolodziej

 

2. Saisonspiel (2010-08-22)

BV Lünen 05 III - SG Alemannia Scharnhorst III

 

Ergebnis      3:3 (1:1)

 

Aufstellung

Tino Krause, Andreas Müller, David Coerdt, Martin Brinkmann, Steve Kolodziej, Stefan Rakow, Sascha Winter, Binali Ateser, Andre Hannig, Guido Kopyciok, Bryan Schweda

 

Wechsel

46.Min Thomas Jansen für Schweda

 

Tore

0:1 (21.)

1:1 (43.) Müller

1:2 (51.)

2:2 (65.) Kopyciok

2:3 (72.)

3:3 (88.) Kopyciok

 

Spielverlauf

Beim Spiel gegen Scharnhorst mussten wir auf 9 Spieler verzichten und sind mit einer "Notelf" angetreten. Wobei der zwölfte Mann Jansen noch direkt von der Arbeit zum Sportplatz kam.

Scharnhorst war in der ersten Hälfte etwas besser. Trotzdem hatten auch wir unsere Chancen um mehrere Tore zu erzielen.

Leider sind wir dann nach 21 Minuten in Rückstand geraten. Kurz vor der Pause war es dann Andreas Müller, der nach einer Ecke von Hannig, den Ball zu verdienten Ausgleich einköpfte.

 

Nach der Pause war es dann ein ausgeglichenes Spiel. Beide Mannschaften hatten Chancen und das Spiel hätte auch höher ausgehen können. Unsere Mannschaft hat sich nach den Rückständen immer wieder zurück gekämpft und konnte jedes Mal ausgleichen. Wobei der Doppel-Torschütze Kopyciok den 3:3 Endstand durch einen sehenswerten Fallrückzieher erzielte.

 

Insgesamt muss man mit dem einen Punkt zufrieden sein, da auch mit unserer "Notelf" immer wieder Moral bewiesen haben und dreimal zurück ins Spiel kamen.

 

Ein Wort noch zum überforderten Schiedsrichter. Der junge Mann leitete sein zweites Spiel und war absolut fehl am Platz, da er nicht als Spielleiter auftreten konnte. Er war zu ruhig und traf immer wieder Fehlentscheidungen auf beiden Seiten. Man müsste sich mal beim Kreis Dortmund erkundigen, ob dieser Schiedsrichter überhaupt dafür geeignet war ein Seniorenspiel leiten zu können. Und ob es nicht auch ein Mindestalter für Senioren-Schiris gibt, denn dieser war bestimmt noch keine 18 Jahre alt.

 

In der nächsten Woche geht es nach Derne, wo wir auf SF Vatanspor II treffen. Auch diese Mannschaft ist neu in der Gruppe und ist daher schwer einzuschätzen. Falls sich die Personallage bei uns entspannt müssten wir aber endlich unseren ersten Saisonsieg einfahren können.

 

Text: Steve Kolodziej

 

1. Saisonspiel (2010-08-15)

Viktoria Kirchderne II - BV Lünen 05 III

 

Ergebnis      4:1 (1:0)

 

Aufstellung

Meik Stork, Andreas Müller, David Feldner, Thorsten Barth, Martin Brinkmann, Steve Kolodziej, Sascha Winter, Thomas Jansen, Binali Ateser, Guido Kopyciok, Stephan Daumann  

 

Wechsel

12.Min. David Coerdt für Daumann

46.Min. Stefan Rakow für Feldner

83.Min. Bryan Schweda für Jansen

 

Tore

1:0 (27.)

2:0 (53.)

2:1 (62.) Brinkmann

3:1 (73.)

4:1 (79.)

 

Spielverlauf

In der ersten Halbzeit haben wir sehr gut angefangen und auch mehrere Tormöglichkeiten herausgespielt, leider war der Abschluss dann nicht ganz so gut. Nach 20 Minuten haben wir dann etwas nachgelassen und7 Minuten später hat Kirchderne mit der ersten Chance das 1:0 erzielt. Wobei es sehr unglücklich zu Stande gekommen ist. Bis zur Pause viel dann kein Tor mehr obwohl beide Teams noch genug Möglichkeiten hatten.

 

Nach der Pause haben wir dann nach einem Konter das 2:0 kassiert, wobei es wieder ziemlich unglücklich für uns gelaufen ist. Hoffnung keimte dann nach gut einer Stunde auf als Martin Brinkmann einen Abpraller, nach dem verschossenen Elfmeter von Barth, im Netz von Kirchderne versenkte. Leider hielt die Hoffnung nicht sehr lange. Zehn Minuten nach unserem Anschlusstor konterte uns der Gegner wieder aus und erhöhte auf 3:1. Als der Schiedsrichter kurz danach nochmal auf den Punkt zeigte, hatten wir die Chance doch nochmal heranzukommen. Leider scheiterte auch Martin Brinkmann am guten Torwart von Kirchderne. Als wir dann alles nach vorne warfen erzielte der Gegner dann noch das 4:1.

 

Wir haben es heute versäumt in der ersten Hälfte alles klar zu machen. Durch den Dauerregen war der Platz nur eine große Pfütze und daher sehr schwer zu bespielen. Das soll aber keine Ausrede für die Niederlage im ersten Saisonspiel sein. Da wir genug Chancen hatten das Spiel zu gewinnen.

Leider mussten wir in Halbzeit 1 auch noch Stephan Daumann mit einer tiefen Risswunde am Knie auswechseln. Diese Wunde wurde noch am gleichen Tag genäht. Daumann fällt jetzt bedauerlicherweise erst mal für ein paar Spiele aus. Wir wünschen ihm eine schnelle Genesung und ein baldiges Wiedersehen auf dem Feld.

In der nächsten Woche erwarten wir die 3.Mannschaft von Alemannia Scharnhorst. Wir hoffen an diesem Tag dann die ersten 3 Punkte einfahren zu können. Wobei wir nichts über den Gegner wissen, da Scharnhorst neu in unserer Gruppe ist.

 

Text: Steve Kolodziej